Was ist eigentlich Pekmez – was hat die eingedickte Traube in sich?

Die Traube zum Süßen kennt der Europäer eigentlich gar nicht.
Herkömmliche bekannte Süssungsalternativen sind Honig, Agaven- und Reissirup. Die Traubenmelasse, im Orient auch als PEKMEZ bekannt, ist ein traditioneller Energiespender.
Trauben enthalten einen hohen Anteil an Antioxidantien und haben eine immunstärkende Wirkung. Vielfach wird er gerade in der kalten Jahreszeit vorsorgend gegessen und viele Sportler, Schwangere und Menschen, die vorher sehr krank waren, verzehren Pekmez in der Türkei, um neue Kräften zu schöpfen. Weitere Nährstoffe, die in der Traubenmelasse stecken, sind B6-Vitamine, Folsäure, Eisen, Phosphor und Kalium. Vitamin B6 benötigt der Körper unter anderem für den Eiweißstoffwechsel und Polsäure u.a. für die Blutbildung.
In vielen anatolischen Haushalten wird die Melasse auch selbst hergestellt. Neben der Traube eignen sich auch Datteln oder Johannesbrot als Melasse.
Unser Produkt SÜSSE NUSS wird mit der Traube gesüsst und gemixt mit der leckeren reinen Haselnusspaste entsteht ein außergewöhnlich angenehmer leckerer Geschmack.

Manceh Verkoster vergleichen es mit der allbekannten Nuss Nougat Creme, und andere erinnert die SÜSSE Nuss an Ihre Kindheit, bei der der Zuckerrübensirup aufs Brot gestrichen wurde, Süsse Nuss ist natürlich mit dem hohen Nussanteil noch mal deliziöser.

Einfach mal selber ausprobieren – einmal probiert – für immer verführt!